Spickzettel mit Lösungen zu den Rätseln


Oktober 2020

5. cxd5 exd5 6. Sxd5!?

Nach 7. Lxd8  folgt 7. . . . Lb4+!

und Weiß muss das Schach mit 8. Dd2 abwehren.

 

Nach 8. . . . Lxd2+ 9. Kxd2 Kxd8 hat Schwarz eine Figur mehr . . .    ;-)

November 2020

 

 

 

September 2020


Juli 2020

Schwarz hatte vorher einige gute Möglichkeiten ausgelassen und stand jetzt schon

sehr passiv, während alle weißen Figuren auf den schwarzen König zielen.

Die Gelegenheit ließ sich Matscharelli natürlich nicht entgehen und spielte

ein charakteristisches Opfer. In diesem Falle war es jedoch besonders stark, denn Weiß

bekommt sein geopfertes Material auf jeden Fall mit Zinseszinsen zurück !

18.Sxe6 fe 19. Lxe6+ Tf7 soweit so gut: Schwarz dachte, dass er mit 2 Figuren

gegen Turm und 2 Bauern davon kommen würde, doch Weiß hatte weiter

gerechnet:

20.Lxf7+ Kxf7 21. De6+!

Die eigentlich Pointe ! Schwarz verliert Haus und Hof

In der Partie folge noch: 21. …. Kf8 22. Td7: nebst Matt oder Damenverlust..

 

August 2020

Nach einer ziemlich forcierten Abwicklung schätzte Kramnik die Stellung als klar besser

für Weiß ein. Die beiden Freibauern am Damenflügel würden die Partie schon zu weißem Gunsten entscheiden. Dies stimmt sicherlich, wenn, ja wenn, Schwarz nichts Konkretes

hätte,  . . .

Aber er hat! In der Tat steht Schwarz durch eine interessante Kombination auf Gewinn.

33.  . . . Tc1+ 34. Lf1 Se3!! 

 

35. fxe3 fxe3 und die Drohung e2 mit Figurengewinn kann nicht mehr pariert

werden.

Die Partie war eine Demütigung für Kramnik, von der er sich im Verlauf des Wettkampfs nicht mehr erholen konnte. Anand siegte letztendlich deutlich mit 6,5 zu 4,5 . . .

September 2020

Mit 1. . . .h4! bleibt die Partie ausgeglichen. Der schwarze König kann sich dem Zugzwang durch ein Hin- und Her-Geschaukel entziehen. Es geschah noch

2. Ld4 Kh5 3. Le3 h3 4. Lg1 Kg6 5. Lh2 Kh5 und die Partie hatte keinen Reiz mehr.


April 2020

f5+! gf 2. gf+ Sxf5 3. Dxd7+ Kxd7 4. Sxf5+- Ke6 5. Se3

1 – 0

Die schwarze Aufgabe war natürlich berechtigt. Man muss allerdings hinzufügen, dass die Konstellation Springer gegen 2 Bauern

häufig gar nicht klar ist, da der Springer insbesondere gegen Randbauern große

Schwierigkeiten hat.

In dieser konkreten Situation sind die schwarzen Bauern aber gut von den Bauern auf

c5 und h6 blockiert, so dass Weiß sich in aller Ruhe die schwarzen Bauern am Damen oder am Königsflügel einverleiben kann. Wären dagegen die schwarzen Bauern am Damenflügel nur etwas beweglicher, so wäre die Stellung wohl schon eher remis!

Mai 2020

Wie konnte Sigi mit Weiß am Zug die Gunst der Stunde nutzen und die Partie mit einem instruktiven Manöver innerhalb weniger Züge für sich entscheiden?
Anwort:
49. bxa5! bxa5
50. Kb3+-

Weiß dringt über a4 ins schwarze Lager ein! Die beiden Schwächen a5 und c5 kann Schwarz nicht gleichzeitig verteidigen. (Prinzip der ZWEI Schwächen)
51.….Sb7
52. Ka4 Kd6
53. Kb5 Kc7
54. Ld3! 1 - 0
Schwarz wird total zurückgedrängt. Nach dem Abtausch des Springers fallen die schwarzen Bauern und das Endspiel ist klar gewonnen für Weiß.

Juni 2020

 

 Die Ausgangslage:

Der Remishafen:

Nach 16. …. Df4: wäre alles OK gewesen für Schwarz.

 

 

Der Holzweg:

Nach 16. …. Sf4: ?? folgte jedoch 17. Se4-f6+ !! und das Matt auf h7 war nicht mehr

 

abzuwenden.... ;-(


Januar 2020

 

Mit  1.Lc7! greift Fischer die Dame an und verstellt gleichzeitig die siebte Reihe, um den wertvollen Bauern am Brett zu halten. Der weiße Turm droht auf d8 einzuschlagen.

 

Nach  . . . 1.Lc7! 2.Kf1 umgeht Fischer die letzte Falle mit . . . 2.Lxf4? Txd7!

Februar 2020

 

1.. Kd5!

[1... Kc7 s.u.]

1... Lb2 2. e7 Kd7 3. Kf7;

1... Kd6 2. Kxf6 Kc7 (2 ... Kd5 3. e7) 3. Kf7]

2. Kxf6 Ke4! Schwarz greift die Bauern von hinten an !

Nicht gerade intuitiv ! Da muss man erst mal drauf kommen .. (oder wissen)

3. Kg6 Ke5 und Weiß kommt nicht weiter....

4. Kg5 [4. Kf7 Kxf5]

4. .. Le7+ mit unausweichlichem Remis.

In der Partie folgte (nach mehr als 4 Std Spielzeit !)

 

1. .. Kc7 ?? 2. Kf6: Kd8

3. Kf7 Le7 4. f6 Lf6:

5. Kf6: Ke8 6. e7 1 – 0

März 2020

 

Wie gewinnt Weiß ?

Die Lösung fand der Weißspieler und zwar:

1. De2+ !! mit den möglichen Folgen :

1 . . .Kh3 2. Dg4+ Kh2 Dg3#

oder

1. . . . Kg1 2. Kg3 und die Mattdrohungen auf f2 und e1 sind nur durch Damenopfer abzuwehren . . . Eine wichtige Gewinnkonstellation, die man sich merken sollte.     

 

Interessant ist an dieser Aufgabe vor allem aber auch, wie Weiß NICHT gewinnt:

Nach dem naheliegenden De4+ nebst Damentausch sieht es zunächst so aus, als ob Weiß spielend gewinnt, aber Schwarz erreicht locker das rettende Feld c8 und sperrt den weißen König ein (oder schafft es selbst bis nach a8)

Bitte selber durchspielen.

 

 

Auch ein eventueller Bauerngewinn auf a5 (nach vielen Schachs) reicht eher nicht zum Sieg (außer man ist Sadist ... ;-) und genießt es gefühlte 200mal Schach zu geben....

 

55.De2+! Damentausch würde hingegen nicht zum Gewinn reichen – das hat Schwarz sicherlich viele Züge vorher korrekt berechnet, bzw. sich genau darauf verlassen. Auch ein mögliches Damenendspiel nach Gewinn des Bauern a5 wäre, gelinde gesagt, mühsam. 55…Kg1 Oder 55...Kh3 56.Dg4+ Kh2 57.Dg3#. 56.Kg3 1:0 Df2# ist nicht vernünftig abzuwenden.



Rudyard Kipling, Schriftsteller  (1865 - 1936)

 

 „If you can meet with triumph and disaster. And treat those two impostors just the same“ („Wenn du mit Sieg und Niederlage umgehen kannst / Und diese beiden Blender gleich behandeln kannst“)