Spaichinger Schachjugend

Internationaler Bodensee Jugendschachtag 2022 Konstanz

30.04.2022

Lukas Hengstler berichtet:

Am Samstag, den 30.04.2022 nahmen 11 Spaichinger Kinder und Jugendliche aus fast allen Altersgruppen (außer der U16) beim Internationalen Bodensee Jugendschachtag in Konstanz teil. Das Turnier verlief über 7 Runden mit je 20 Minuten pro Spieler.

U8

In der U8 spielte Linus Vogel als einziger Spaichinger mit. Er zeigte schon früh, dass er dort zu den besseren gehört und im Vergleich zu vielen anderen in seinem Alter gut erkennt, worauf man achten muss. Mit 5 Punkten aus 7 Partien wurde er am Ende Dritter.

U10

Bei der U10 waren alle Spaichinger am Ende eher im hinteren Mittelfeld, was sicher auch daran liegt, dass die Spaichinger dieser Altersgruppe noch wenig Turniere gespielt haben. Abgesehen davon war das Turnier gerade in der U10 gut besetzt. Für Ben Müller startete das Turnier sehr unglücklich. Nach seiner kampflosen Partie in Runde 5 konnte er in den letzten beiden Runden aber nochmal stark auftrumpfen und kam mit 4 Punkten auf den neunten Platz. Ein Platz dahinter, war Khalid Alkurdi. Wie Ben konnte er 2 Punkte in den letzten beiden Runden ergattern. Am Ende hatte er 3 Punkte.

Im Gegensatz zu den anderen beiden hatte David Marciniak einen recht guten Start mit 2 aus 4 Punkten, musste aber in der siebten Runde nochmal gewinnen, um auf 3 Punkte zu kommen. Noah Petakic spielte am Samstag sein allererstes Turnier und war natürlich entsprechend nervös mit dieser neuen Situation. Sein Ziel war es, einen Sieg zu erringen. Die erste Möglichkeit bot sich ihm in Runde 5. In dieser Partie hatte er eine überlegene Stellung, die er nicht gewinnen konnte und setzte seine Gegnerin am Ende Patt. In der letzten Runde hatte sein Gegner eine gute Angriffsstellung, doch sein Gegner verspielte seinen Vorteil und Noah konnte mit einem guten Mattangriff dann doch noch seinen ersten Sieg bei einem Turnier erarbeiten. Er wurde am Ende Fünfzehnter mit 2,5 Punkten.

U12

Die U12 war voll mit Spielern aus unserem Bezirk. Weit über die Hälfte der Teilnehmer waren aus Albstadt, Tuttlingen und Trossingen. Auch wir waren mit 4 Spielern in der U12 vertreten.

Alicja Madurska setzte sich gegen die anderen beiden Mädchen durch und gewann den Preis für das beste Mädchen. Immer wenn sie sich nach vorne gekämpft hatte, verlor sie eine Partie und hatte mit 4 Punkten am Ende einen gut erkämpften sechsten Platz. Wie viele Spaichinger hatte Tom Teufel auch Startschwierigkeiten, konnte diesen aber mit 4 ungeschlagenen Partien in Folge letztendlich gut ausgleichen und wurde schließlich achter Platz mit 3,5 Punkten. Christian Leis hatte sich für das Turnier eine interessante Taktik zurechtgelegt. Er versuchte seine Partien oft schnell mit dem Schäfermatt zu gewinnen.  Das funktionierte in sieben Partien nur ein einziges Mal, weshalb man diese Taktik als „gescheitert“ ansehen kann. Dass er aber abgesehen vom Schäfermatt Schach spielen kann, konnte Christan dennoch beweisen und so hatte er am Ende 3 Punkte und wurde Zwölfer. Khalids älterer Bruder Ibrahim Alkurdi hatte ein sehr unglückliches Turnier. Er musste gegen alle drei Spaichinger des Turniers spielen und gewann da nur gegen Christian. Am Ende hatte auch er 3 Punkte und kam somit auf den dreizehntenten Platz.

U14

In der U14 war Sam Mattes der einzige Spaichinger Teilnehmer. In den Partien zeigte er, dass er zwar gut spielen konnte und spielerisch durchaus weiter vorne angreifen könnte, jedoch hat er die Zeit noch etwas zu wenig im Griff. Er verlor drei Mal aufgrund der Zeit, zwei Mal stand er sogar besser. Am Ende wurde es mit 4 Punkten nur der siebte Platz.

U18

Roland Grimm hatte in der U18 mit dem mit Abstand stärksten Teilnehmerfeld zu kämpfen. Er hatte wie auch Sam ein bis zwei sehr unglückliche Niederlagen und wurde Vierter mit 4 Punkten.

 

Wettbewerb

Platz

Name

Spiele

Punkte

U8 

3.

Linus Vogel

7

5,0

U10 

9.

Ben Müller

7

4,0

U10 

10.

Khalid Alkurdi

7

3,0

U10 

12.

David Marciniak

7

3,0

U10 

15.

Noah Petakic

7

2,5

U12

6.

Alicja Madurska

7

4,0

U12  

8.

Tom Teufel

7

3,5

U12 

12.

Christian Leis

7

3,0

U12 

13.

Ibrahim Alkurdi

7

3,0

U14

7.

Sam Mattes

7

4,0

U18

4.

Roland Grimm

7

4,0

 

 

 Zusammenfassend kann man aber sagen, dass die Spaichinger ordentliche Leistungen zeigten, die die Ergebnisse leider wenig bis gar nicht widerspiegeln.

Alicija im Landesfinale der U12w

Samstag, 23.04.2022

Alicija Madurska spielt in Stuttgart mit den besten Mädchen des Landes in ihrer Altersklasse.

Es wird zunächst ein Turnier Jede gegen Jede gespielt, abschließend folgen zwei Play-Off-Begegnungen, damit die Mädchen sich in insgesamt sieben Wettkampfspielen präsentieren können. Bei dem Turnier ist auch Jugendleiter Bernhard Hengstler vor Ort, so dass Alicija schachlich bestens begleitet ist.

Das Teilnehmerfeld ist heterogen. Zwei Mädchen haben längere Turniererfahrung mit Langzeitbedenkzeit, somit reisen sie bereits mit DWZ-Ratings über 1100 an, zwei weitere Mädchen haben noch geringe DWZ-Zahlen um die 800, Alicija und eine weitere Spielerin gelten noch als Anfängerinnen ohne Start-DWZ. Am Ende der Erlebnistage in Stuttgart teilen sie sich den fünften Platz auf Landesebene. Alicija hat nun auch ihr erstes DWZ-Rating: 815.

Linus in den Top Ten des Landes

20. April 2022

U8 in Württemberg: Linus Vogel startet durch.

Linus Vogel ist glücklich und stolz. Erst seit November 2021 spielt er Schach im Verein und schon im April 2022 wird er Sechster in Württemberg. Die ersten beiden Partien gehen für Linus leider noch verloren. In der ersten ist der Unterschied eindeutig, in der zweiten steht Linus im Vorteil, kann ihn aber nicht verwerten. Aber Linus macht bei diesem Turnier vor allem einen großen Sprung. Das Turnier findet im Langzeitmodus statt und die folgenden drei Partien nutzt er diese Bedenkzeit Gewinn bringend aus. Drei Siege zum Turnierschluss sind die Grundlage für Platz sechs bei den Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaften U8, die in Stuttgart ausgetragen werden.

Das Tolle bei dieser Veranstaltung ist die anschließende Analyse. Ketino Kachiani-Gersinska nimmt sich für jedes Kind Zeit und stellt das Spiel nach. Sie gibt Anregungen, was sie das nächste Mal besser machen können. Ketino ist eine aus Georgien stammende deutsche Schachspielerin, die 1989 und 1990 zweimal die Jugendweltmeisterschaften U20 der Mädchen gewann.  Von ihr lernen alle Teilnehmer viel. Vom Schachring Spaichingen wird Linus bei diesem Turnier von Youngster Roland Grimm begleitet.

Linus hat nun auch sein erstes DWZ-Rating: 794.

Jugend schiebt mit Leitern die Kegelkugel

08. April 2022

Unsere Jugend zog mit all ihren Leitern 

ins Keglerheim Goldene Sieben

um die Ecke ein paar Häuser weiter,

da ließ sich dann die Kugel schieben.

Sieben Schachzwerge auf einen Streich

26. + 27. März 2022

Linus Vogel (U8) und Khalid Alkurdi (U10) qualifizieren sich bereits am Samstag für die Württembergischen Meisterschaften. 

In der Realschule Balingen fanden die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge statt. Der Schachring Spaichingen stellte mit insgesamt 7 Teilnehmern das größte Kontingent.

In der U8 startete der Turnierzweite Linus Vogel, in der U10 der Turnierdritte Khalid Alkurdi, sowie Ben Müller und David Marciniak.

Außerdem trat in der U12 das Trio Tom Teufel, Ibrahim Alkurdi und Max Luca Elsner an. Tom wurde Vierter.

Auswertung aller Spaichinger Teilnehmer/innen:

 

Wettkampfklasse

Platz

Name

Spiele

Punkte

U8 m

2.

Linus Vogel

4

3,0

U10 m

3.

Khalid Alkurdi

4

2,0

U10 m

4.

Ben Müller

4

1,0

U10 m

5.

David Marciniak

4

0,0

U12 m 

4.

Tom Teufel

7

4,0

U12 m 

5.

Ibrahim Alkurdi

7

3,0

U12 m

7.

Max Luca Elsner

7

1,0

Alicja und Celina rocken die Bezirksjugendmeisterschaften 2022

29. + 30. Januar 2022

Alicja Madurska als Bezirksjugendmeisterin und Celina Gutt qualifizierten sich zu den Württembergischen Einzelmeisterschaften U12 in Lindau.

In der Realschule Balingen fand das Bezirks-Qualifikationsturnier zu den Württembergischen Meisterschaften statt. 5 Mädchen der Altersklassen U10 bis U14 spielten in einem  Turnier mit langer Bedenkzeit jede gegen jede. Die Spaichinger Mädchen Alicja und Celina hatten zu Turnierbeginn beide noch keine DWZ, dennoch gewann Alicja ungeschlagen das Turnier. Celina wurde im Gesamtergebnis Vierte, in der Auswertung unter Gleichaltrigen Zweite. In den Wettkampfklassen der Jungen spielten vier Spaichinger Youngster mit. Die Brüder Marc und Felix Schmidt erreichten in ihren Altersklassen jeweils dritte Plätze. Die Wettbewerbe der U8, U10 und U12 der Jungen werden erst im März stattfinden.

 

Auswertung aller Spaichinger Teilnehmer/innen:

 

Wettkampfklasse Platzierung Name Spiele Punkte
U12 w 1. Alicja Madurska 5 5,0
U12 w 2. Celina Gutt 5 2,0
U14 m 7. Sam Mattes 5 2,0
U16 m 3. Marc Schmidt 5 3,0
U18 m  3. Felix Schmidt 5 3,5
U18 m 6. Roland Grimm 5 1,5

 

 

Kreis-Jugend-Einzelmeisterschaft im Schachheim

Sonntag, 07.November 2021

Bei den Kreisjugendeinzelmeisterschaften waren 19 Teilnehmer aus den Vereinen Trossingen (4), Tuttlingen (7) und Spaichingen (8)  am Start. Gespielt wurde in drei getrennten Gruppen mit 7/6/6 Spielern, jeweils jeder gegen jeden mit einer Bedenkzeit von 15min+5s/Zug.

 

Gruppe 1: Fortgeschrittene mit Turniererfahrung (7 TN)

Turnierleiter: Tom Gutknecht

 

1. Johnny Cengic (Trossingen) 5,5 P. / 6

2. Grigory Goroshko (Tuttlingen) 4,5 P.

3. Gabriel Schmittke (Tuttlingen) 4 P.

4. Sam Mattes (Spaichingen) 3 P.

5. Alicia Madurska (Spaichingen) 2 P.

6. Kevin Macht (Spaichingen) 1,5 P.

7. Timo Göller (Trossingen) 0,5 P.

 

Gruppe 2: ca. 1 Jahr im Verein  (6 TN, doppelrundig)

TL: Axel Birkholz

 

1. Khalid Alkurdi (Spaichingen) 9 P. / 10

2. Aaron Düll (Trossingen) 6 P.

3. Leondrit Hasanaj (Spaichingen) 5,5 P.

4. / 5. Marko Radivojkov (Tuttlingen) 4 P.

4. / 5. Ibrahim Alkurdi (Spaichingen) 4 P.

6. Leonard Hasanaj (Spaichingen) 2,5 P.

 

Gruppe 3 absolute Anfänger (6 TN doppelrundig)

TL: Kurz Sulzbacher

 

1. Valentin  Klieber (TUT) 7.5P / 10

2. Theodor Jankovic (TUT) 7 P

3. Christian Clute (Trssingen)  6,5 P.

4. Sebastin Markusic (TUT) 6 P.

5. Leandro Mucista (TUT) 1,5 P.

6. Christian Leis (Spaichingen) 1,5 P.

 

Jeder Gruppensieger bekam einen Pokal.

Jugendgrandprix in Gottmadingen

02. Oktober 2021

5 Spaichinger beim Kinder- und Jugendturnier in Gottmadingen. Das Gottmadinger Turnier gehört zu einer südbadischen JGP-Serie.

Am Sa, 2.10. fuhren 5 Spaichinger Jugendspieler zusammen mit den Trainern Lukas Hengstler und Axel Birkholz zum Jugend-Grand-Prix Turnier nach Gottmadingen.Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach, wobei alle Altersgruppen zusammen in einem Turnier zusammen spielten, aber am Ende getrennt gewertet wurden.

Angeführt wurde die Spaichinger Truppe von Sam Mattes und Alicia Madurska, die bereits seit zwei Jahren regelmäßig bei Schachring Spaichingen trainieren und auch schon an einigen Turnieren teilgenommen haben. So konnte Alicia die allererste Gewinnpartie des Turniers einfahren, indem sie ihren jungen Gegner nach vier Zügen mit dem Schäfermatt überraschte. Sam dagegen reizte seine gesamte Bedenkzeit dagegen voll aus und konnte in der ersten Runden ganz knapp auf Zeit gewinnen, die spannendste Partie des Turniers. In den folgenden Runden mussten beide dann meistens gegen erheblich ältere Spieler antreten und konnten dabei aber recht gut mithalten. Am Ende holte Sam hervorragende vier Punkte aus sieben Partien, was den 2. Platz in der U14 bedeutete. Alicia hätte ihr gutes Turnier ebenfalls krönen können, doch in der letzten Runde konnte sie einen Materialvorsprung von Turm und Springer nicht umsetzen und setzte stattdessen Patt. Insgesamt kam sie auf 3,5 Punkten aus 7 Partien und wurde zweitbestes Mädchen. Beide standen auch unter Beobachtung des ebenfalls anwesenen Bezirkskadertrainers, der sie Anschluss gleich zum nächsten Kaderlehrgang einlud.

Dieses Turnier war insbesondere für die allerjüngtsten Schachanfänger eine gute Gelegenheit, erste Turniererfahrungen zu sammeln.

So konnten die Spaichinger Brüder Ibraim und Kholid Alkurdi besonders überraschen. Obwohl beide erst seit 3 Wochen(!) bei Schachring trainieren, konnten sie gegen die gleichalten Spieler durch aggresives Angriffsspiel gegen den gegnerischen König in der Regel überzeugend gewinnen. Gegen die Älteren mussten die beiden naturgemäß noch viel Lehrgeld bezahlen, aber am Ende standen für den 10-jährigen Ibraim 3,5 Punkte und für den 9-jährigen Kholid 3 Punkte zu Buche.

 Schwerer hatte es dagegen der 8-jährige David Marciniak, der auch erst seit einigen Wochen bei Schachring trainiert. Bei seinem allerersten Schachturnier konnte er aber immerhin eine Partie gewinnen.

Zur Turnierseite des SF Gottmadingen:

http://www.sf-gottmadingen.de/


Dr. Gerhard Thiele (Astronaut): 

"Beim Schachspiel kommt es auf logisches Denken und Konzentration an. Auch wenn es nicht so gut läuft, darf man die Flinte nicht vorzeitig ins Korn werfen. Dann sollte man anfangen zu kämpfen."